• Sie befinden sich hier:
  • Home

Vom 09:00 - 18:00 Uhr
Montag - Samstag

Blog | Minimalismus



Allgemein 19 Dez, 2017

Optimum an Wohnqualität

Jedermann versucht heute das Optimum an Wohnqualität zu erreichen, um sich zu 100 % in den eigenen vier Wänden wohlfühlen zu können. Dieses Ziel wird, durch die verschiedensten Methoden und Anwendungen, versucht zu erreichen. Der moderne Minimalismus

„Weniger ist mehr“

Wohneinrichtungsstile sind heutzutage ganz individuell, jedermann versucht seine Wünsche und Träume in Erfüllungen gehen zu lassen und lebt seine kreative Ader vollkommen aus. Daher sieht es von Wohnobjekt zu Wohnobjekt ganz verschieden innerhalb des Komplexes aus. Manche Wohnobjekte sind vollgestellt von allerlei Krimskrams, sei es von Dekofiguren bis zu einer Sammelleidenschaft. Doch so einen Lebensstil hegt nicht jeder, ein großer Teil der Gesellschaft fühlt sich in so ausgeschmückten und vollgestellten Räumen sehr unwohl. Daher tendiert der Trend immer weiter zum minimalitischen Wohnen.

Was bedeutet Minimalismus?

Den Minimalismus kann man gleich setzen, mit einem äußerst „reduzierten Lebensstil“ sprich eine Beschränkung auf das Wesentliche und Nötigste. Minimalismus bietet einem Raum, beziehungsweise einem Wohnkomplex die Möglichkeit, die Wohnfläche optisch größer wirken zu lassen. Das Farbschema des Minimalismus ist prinzipiell schlicht gehalten und hält sich primär in den Farbwelten Beige, Grau, Braun und Sandfarbe auf. Oftmals gibt es auch individuelle Wünsche, um beispielsweise in einem Raum einen Farbakzent zu setzen, findet oftmals eine Verwendung der Farben Schwarz/Weiß statt. Neutrale Farben bilden einen optimalen Hintergrund für die minimalistische und moderne Einrichtung.

Das Mobiliar findet im Einrichtungsstil Minimalismus eine klare Linie, es hält sich nämlich schlicht und dezent und ist funktionell im Raum aufgeteilt um eine Geräumigkeit des Raumes zu schaffen. Was Dekoration anbelangt, hält sich der Minimalismus sehr dezent zurück und verzichtet quasi auf all möglichen Accessoires. Häufig wird versucht durch Lampen oder frische Blumen ein Blickfang im Raum zu schaffen.

Man findet heutzutage zahlreiche Option zum minimalitischen Einrichtungsstil. Beispielsweise schaffen die Australier von Biasol Akzente mit Cremefarben in den Räumlichkeiten sowie mit Holzelementen. Primär spart man Geld und Zeit durch den Minimalismus, ebenso lebt man gesünder, da man sich eher naturverbunden hält. Man spart beispielsweise Zeit beim Minimalismus, durch den geringeren Aufwand beim Säubern des Wohnkomplexes, außerdem wird die Ordnung dadurch generell übersichtlicher.